Philipp Hympendahl – eine ästhetische Hommage an den Radsport - Cyclingworld Düsseldorf - Ausstellung für feinste Radkultur
Fahrradmesse,Ausstellung,Cyclingworld,Cyclingworld Düsseldorf,Düsseldorf,Messe,Fahrrad,Mountainbike,Rennrad,Urban Bike
20911
post-template-default,single,single-post,postid-20911,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-3,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
Radsport, Monument, Klassiker

27 Mrz Philipp Hympendahl – eine ästhetische Hommage an den Radsport

Seine Bilder wirken ruhig. Es sind perfekt komponierte Ausschnitte des hektischen Radrennsports. Philipp Hympendahl schafft Panoramen eines Sports und seiner Emotionen, die auch von einem gewissen Einfluss der Industriefotografie zeugen. Kaum ein Radsportfotograf hat ein derart ausgeprägtes Gespür für den Moment. Hympendahl arbeitet mit einer Panorama-Rollfilm-Kamera. Wo Pressefotografen den Auslöser gedrückt halten und Fotoserien schießen, bleiben dem Künstler gerade vier Bilder pro Film. Das Ergebnis verdeutlicht den Sinn des Einsatzes der antiquiert wirkenden Technik und zeugt vom begnadeten Umgang des Fotografen mit seinem Werkzeug. Die Bilder schaffen ihre eigene Realtität und eine charakteristische Anmutung des Sports.

Das Werk Hympendahls wird immer wieder in Ausstellungen und Fachmagazinen publiziert. Neben anderen namhaften Künstlern war Hympendahl an der Ausstellung „Mythos Tour de France“ im NRW-Forum 2017 beteiligt.

Wir freuen uns, dass einer der großen Fotografen des Radsports seine Kunst auf der Cyclingworld Düsseldorf präsentiert. Besuchen Sie Philipp Hympendahls Ausstellung im Bereich der Messeinformation in der Alten Schmiedehalle. Dort können Sie auch Qualitätsabzüge zu vergünstigten Messekonditionen erwerben.

Mehr Informationen zum Philipp Hympendahl auf edition-hympendahl.de

HYM - Paris Roubaix HYM - Paris Roubaix HYM - Paris RoubaixHYM - Paris Roubaix