tex-lock - Cyclingworld Düsseldorf - Ausstellung für feinste Radkultur
Fahrradmesse,Ausstellung,Cyclingworld,Cyclingworld Düsseldorf,Düsseldorf,Messe,Fahrrad,Mountainbike,Rennrad,Urban Bike
18115
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-18115,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-3,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

tex-lock

Kategorie
Brands
Tags
awsum, Bike, Bike-Festival, Bike-Show, Cyclingworld, Cyclingworld Düsseldorf, Düsseldorf, Fahrradmesse, Fahrradschloss, tex-lock
Infos hierzu:

 

tex–lock ist ein innovatives, textilbasiertes Schloss, das durch Hightech-Materialien sicher, flexibel und leicht ist. Dadurch schützt es Fahrradzubehör und Outdoor-Equipment vor Diebstahl. Die erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Kickstarter, die 2017 durchgeführt wurde, erreichte bereits nach 48 Stunden das Finanzierungsziel. Insgesamt wurde mehr als das fünffache des ursprünglichen Betrages durch mehr als 2200 UnterstützerInnen aus aller Welt erzielt. Weitere Vorbestellungen folgten, so dass die Texlock GmbH bis November 2017 über 5000 UnterstützerInnen verzeichnen konnte. Ab März 2018 gibt es tex–lock im eigenen Onlineshop und im Fachhandel.

 

Das Fahrradschloss der Zukunft

Sicherheitslösungen für Fahrräder sollten in puncto Komfort, Flexibilität und Widerstandskraft künftig dieselben Anforderungen erfüllen, die Nutzer auch sonst an modernes Freizeit-Equipment haben. Denn das wird immer leichter und hochwertiger; da ist der bisherige Sicherungsstandard – schwere, unhandliche Schlösser aus Stahl, die obendrein Materialschäden verursachen können – nicht mehr zeitgemäß. tex–lock ist ein mehrlagiges Seil aus High-Tech-Fasern und wiegt leichte 350 Gramm pro Meter. Die verwendeten Materialien, die auch im Automobilbau oder in der Raumfahrt genutzt werden, sind im Verbund enorm widerstandsfähig. So hält das System Schnitt- und Schlagwerkzeugen stand und übersteht auch mehrminütige Angriffe mit Feuer schadlos. Gesichert wird tex–lock durch ein spezielles Vorhängeschloss, das die kunststoffummantelten Stahlösen an den Seilenden verbindet. Die weiche und schmutzabweisende Oberfläche des Schlosses verhindert Lackschäden und lautes Klappern beim Fahren. Zudem sollen leitfähige Fasern das Produkt künftig um smarte Funktionen wie Alarm oder schlüsselloses Schließen ergänzen. tex–lock wird zunächst in drei verschiedenen Längen und vier Farben angeboten. Diese zeitgemäße Art der Diebstahlsicherung wurde von den Gründerinnen weltweit zum Patent angemeldet.

 

tex–lock ist Träger des German Design Awards 2018. Auf der ISPO 2017 in München wurde tex–lock Brandnew Finalist und war im Brandnew Village – der messeeigenen Innovations- und Trendplattform – vertreten. Bei der OutDoor Friedrichshafen erhielt das Start-up den OutDoor Industry Award 2017. Die Gründerinnen konnten auch auf zahlreichen weiteren Messen überzeugen und bekamen positives Feedback von Experten, Händlern und Sportbegeisterten. Auch die Medien interessieren sich für die Innovation aus Sachsen; die TV-Magazine „einfach genial“(MDR) und „Galileo“ (PRO7) stellten das Textilschloss bereits vor.

 

tex–lock auf der Cyclingworld Düsseldorf – am Stand von awsum S-C2

 

Mehr Infos unter: www.tex-lock.com